Ohne Titel 

Die Sammlung
Die Sammlung
Betrachtet: 1975 Mal.

und nochmal
und nochmal
Betrachtet: 1814 Mal.

Die Stummversion der 1. Serie. Sieht aus wie neu, ist aber Baujahr 1954
Die Stummversion der 1. Serie. Sieht aus wie neu, ist aber Baujahr 1954
Betrachtet: 1698 Mal.

Das Laufwerk der Stummfilmmaschine.
Hier sind die Zahntrommeln abgesetzt. Auch die ersten Tonfilmmodelle hatten diese Zahntrommeln.
Hier ist die Filmbahn auch noch aus Metall (auch bei den Tonfilmmaschinen der 1. Serie) und es fehlen die großen Schlaufenschutzelemente über- und unterhalb des Bildfensters.
Das Laufwerk der Stummfilmmaschine.
Hier sind die Zahntrommeln abgesetzt. Auch die ersten Tonfilmmodelle hatten diese Zahntrommeln.
Hier ist die Filmbahn auch noch aus Metall (auch bei den Tonfilmmaschinen der 1. Serie) und es fehlen die großen Schlaufenschutzelemente über- und unterhalb des Bildfensters.
Betrachtet: 1708 Mal.

Der Hauptschalter der Stummfilmmaschine. Hier ist die Ausgangsstellung mittig. Der Rückwärtslauf ist links und vorwärts ist rechts rum.
Der Hauptschalter der Stummfilmmaschine. Hier ist die Ausgangsstellung mittig. Der Rückwärtslauf ist links und vorwärts ist rechts rum.
Betrachtet: 1634 Mal.

Das 1. Modell in der Tonfilmausführung (leider passt der Verstärker nicht ganz). Dieser hier ist der 15Watt Aufnahme/Wiedergabeverstärker einer Zweibandmaschine
Das 1. Modell in der Tonfilmausführung (leider passt der Verstärker nicht ganz). Dieser hier ist der 15Watt Aufnahme/Wiedergabeverstärker einer Zweibandmaschine
Betrachtet: 1700 Mal.

Das Tonlaufwerk der 1. Serie aus den 50ern. Hier wurde eine Klangfilmzelle verbaut und eine etwa Daumendicke Tonlampe  mit viel Leistung. Ich bezeichne diese hier als
Das Tonlaufwerk der 1. Serie aus den 50ern. Hier wurde eine Klangfilmzelle verbaut und eine etwa Daumendicke Tonlampe mit viel Leistung. Ich bezeichne diese hier als "große Tonlampe"
Man beachte die Tonschwungbahn, die eine äußere Randscheibe hat, wohl gedacht, dass der Film nicht herunterrutscht.
auch ist die Pendelrolle hier aus einer Art Pertinax.
Die Andruckrolle an der Bremsrolle unterscheidet sich auch sehr von den späteren Modellen, sie klappt nicht schräg nach unten sondern seitlich weg.
Auch hat die Bremsrolle einen größeren Durchmesser als bei späteren Modellen.
Betrachtet: 1672 Mal.

2. Baureihe mit Klangfilm Photozelle und großer Tonlampe.
Hier sind die Drehknöpfe noch etwas massiver als in den späteren Serien
2. Baureihe mit Klangfilm Photozelle und großer Tonlampe.
Hier sind die Drehknöpfe noch etwas massiver als in den späteren Serien
Betrachtet: 1652 Mal.

3. Baureihe mit Photozelle und großer Tonlampe nach Klangfilm-vorbild.
Hier ausgestattet mit fest angeflanschtem Licht/Magnetton(aufnahme)Verstärker.
von dieser Version hat es auf Wunsch auch eine
3. Baureihe mit Photozelle und großer Tonlampe nach Klangfilm-vorbild.
Hier ausgestattet mit fest angeflanschtem Licht/Magnetton(aufnahme)Verstärker.
von dieser Version hat es auf Wunsch auch eine "2xHalbspur" Magnettoneinheit gegeben, mit der man Stereo hätte vertonen können. Allerdings wäre der Verstärker dann der gewöhnliche Unterschubverstärker gewesen.
Betrachtet: 1580 Mal.

Powered by Gallery v1 RSS