Die Tonkinokofferanlage TK16 von Carl Zeiss 

Mit der Fertigung des TK16 begann man 1950 im VEB Carl Zeiss Jena. 1958 löste der TMP16 den TK16 ab. Hier ein TK16/501 mit eingebautem Vorverstärker. Der Leistungsverstärker befindet sich in der Lautsprecherbox.
Mit der Fertigung des TK16 begann man 1950 im VEB Carl Zeiss Jena. 1958 löste der TMP16 den TK16 ab. Hier ein TK16/501 mit eingebautem Vorverstärker. Der Leistungsverstärker befindet sich in der Lautsprecherbox.
Betrachtet: 2852 Mal.

Meine Anlage, eine TK16/502 im Originalzustand.
Meine Anlage, eine TK16/502 im Originalzustand.
Betrachtet: 2305 Mal.

Die TK16/502 mit separatem 
20W-Kinoverstärker TV3
Die TK16/502 mit separatem
20W-Kinoverstärker TV3
Betrachtet: 2425 Mal.

Die TK16/501 rückseitig geöffnet.
Die TK16/501 rückseitig geöffnet.
Betrachtet: 2365 Mal.

Der Verstärker ist für die TK35 und die TK16 gedacht. Der jeweils angeschlossene Projektor wird am Verstärker eingestellt
Der Verstärker ist für die TK35 und die TK16 gedacht. Der jeweils angeschlossene Projektor wird am Verstärker eingestellt
Betrachtet: 2709 Mal.

An den 7-poligen Flachstecker werden sämtliche Speisespannungen herangeführt. Die Fotozelle ist über einen 5-poligen Tuchelstecker angeklemmt.
An den 7-poligen Flachstecker werden sämtliche Speisespannungen herangeführt. Die Fotozelle ist über einen 5-poligen Tuchelstecker angeklemmt.
Betrachtet: 2404 Mal.

Anschlußbelegung des Projektors TK16/502
Anschlußbelegung des Projektors TK16/502
Betrachtet: 2368 Mal.

Der TK16 kann wahlweise mit einer 375W(75V) oder 750W(110V)-Lampe bestückt werden.
Der TK16 kann wahlweise mit einer 375W(75V) oder 750W(110V)-Lampe bestückt werden.
Betrachtet: 2153 Mal.

Meine TK16 ist dient noch zur Filmvorführung im privatem Umfeld.
Meine TK16 ist dient noch zur Filmvorführung im privatem Umfeld.
Betrachtet: 2255 Mal.

Powered by Gallery v1 RSS